Flexible 
Verpackungen  Flexible 
Verpackungen Flexible
Verpackungen
 
Haftetiketten  
Haftetiketten
Haftetiketten
 Rundetiketten  Rundetiketten Rundetiketten
 IML-Etiketten  IML-Etiketten IML-Etiketten
 Aluminiumdeckel  Aluminiumdeckel Aluminiumdeckel
 Blanko Etiketten 
auf Rollen  Blanko Etiketten 
auf Rollen Blanko Etiketten
auf Rollen
 Abriss  
Eintrittskarten  Abriss  
Eintrittskarten Abriss
Eintrittskarten
 Applikatoren  
und Etikettiermaschinen  Applikatoren  
und Etikettiermaschinen Applikatoren
und Etikettiermaschinen

Inspiration

​ZUSAMMEN ZIELE ERREICHEN IST LEICHTER!
​ZUSAMMEN ZIELE ERREICHEN IST LEICHTER!

Personalisierung: Einbeziehen durch Personalität

PRODUKT l MUSTER BESTELLEN
PRODUKT l MUSTER BESTELLEN
Ziel
Mit diesem Projekt hat man angestrebt, repräsentatives Wasser von der UAB (GmbH) „Aurika“ herzustellen, welches mit der Tätigkeit und den Zielen der Gesellschaft bekannt machen könnte. Die wichtigsten Ziele der Gesellschaft sind Förderung der Kreativität sowie  Entwicklung technologischer Lösungen für die Verwirklichung einmaliger Design-Vorhaben. 
 
Lösung
Die Kreativität entfaltete sich da, wo es kaum wahrscheinlich war, und zwar in der Produktion der Etiketten. Es hat sich erwiesen, dass kleine Wannen, bestimmt für die Reste der Druckfarbe, einen künstlerischen Wert haben, und sie wurden auf den Fotografien festgehalten. Die Fotos inspirierten den Hauptgedanken des grafischen Etikettendesignes – die Imitation des Pinselstriches. Zum Designschaffen der Etiketten für stilles Wasser wurden die Fotos in passiven Farben gewählt. Die Fotos in aktiven Farben dienten beim Designschaffen der Etiketten für die Serie kohlensäurehaltigen Wassers. Damit jede Flasche personalisiert wäre, wurde das Druckverfahren variabler Daten angewandt, und zwar algorithmisches Design. Es ermöglicht automatisiert in unbegrenzter Quantität von einmaligem Design zu schaffen, während eine Auflage gedruckt wird. Die Auswahl des Designs sowie der Rohstoffe wurde auch durch die Prinzipien der nachhaltigen Umwelt beeinflusst – man hat zweimal weniger verarbeitbare Rohstoffe genutzt.
 
Ergebnis
2 Produkte: personalisiertes stilles Wasser und kohlensäurehaltiges Wasser. Der Algorithmus generierte automatisch einmalige graphische Elemente aus den Fotos von den Resten der Druckfarbe. Damit noch mehrere Konsumenten angezogen wären, wird visueller Eindruck durch den Sinn verstärkt – auf der Oberfläche ist der Effekt des Wassers beim Betasten geschaffen. Die Etiketten sind in 21 Sprachen gedruckt – jeder Gast sollte das Wasser in seiner Muttersprache finden.
 
Technologien
Digitales Druckverfahren variabler Daten (Mosaik-Design), vielschichtiger Druck, um die Undurchsichtigkeit des graphischen Bildes auf transparentem Stoff zu erzielen, Wasser-Effekt beim Betasten sowie Siebdruck-Effekt zum Informationstext.Nachhaltigkeit Zur Markierung der Flasche wurde 1 Etikette benutzt, anstatt wie gewöhnlich 2 Etiketten zu nutzen. Für die Herstellung der Etikette, die zur Markierung von Pfandflaschen bestimmt ist, wurde der Rohstoff mit abwaschbarem Klebstoff gewählt. Das Produkt beteiligt sich am Pfandsystem.
Ziel
Mit diesem Projekt hat man angestrebt, repräsentatives Wasser von der UAB (GmbH) „Aurika“ herzustellen, welches mit der Tätigkeit und den Zielen der Gesellschaft bekannt machen könnte. Die wichtigsten Ziele der Gesellschaft sind Förderung der Kreativität sowie  Entwicklung technologischer Lösungen für die Verwirklichung einmaliger Design-Vorhaben. 
 
Lösung
Die Kreativität entfaltete sich da, wo es kaum wahrscheinlich war, und zwar in der Produktion der Etiketten. Es hat sich erwiesen, dass kleine Wannen, bestimmt für die Reste der Druckfarbe, einen künstlerischen Wert haben, und sie wurden auf den Fotografien festgehalten. Die Fotos inspirierten den Hauptgedanken des grafischen Etikettendesignes – die Imitation des Pinselstriches. Zum Designschaffen der Etiketten für stilles Wasser wurden die Fotos in passiven Farben gewählt. Die Fotos in aktiven Farben dienten beim Designschaffen der Etiketten für die Serie kohlensäurehaltigen Wassers. Damit jede Flasche personalisiert wäre, wurde das Druckverfahren variabler Daten angewandt, und zwar algorithmisches Design. Es ermöglicht automatisiert in unbegrenzter Quantität von einmaligem Design zu schaffen, während eine Auflage gedruckt wird. Die Auswahl des Designs sowie der Rohstoffe wurde auch durch die Prinzipien der nachhaltigen Umwelt beeinflusst – man hat zweimal weniger verarbeitbare Rohstoffe genutzt.
 
Ergebnis
2 Produkte: personalisiertes stilles Wasser und kohlensäurehaltiges Wasser. Der Algorithmus generierte automatisch einmalige graphische Elemente aus den Fotos von den Resten der Druckfarbe. Damit noch mehrere Konsumenten angezogen wären, wird visueller Eindruck durch den Sinn verstärkt – auf der Oberfläche ist der Effekt des Wassers beim Betasten geschaffen. Die Etiketten sind in 21 Sprachen gedruckt – jeder Gast sollte das Wasser in seiner Muttersprache finden.
 
Technologien
Digitales Druckverfahren variabler Daten (Mosaik-Design), vielschichtiger Druck, um die Undurchsichtigkeit des graphischen Bildes auf transparentem Stoff zu erzielen, Wasser-Effekt beim Betasten sowie Siebdruck-Effekt zum Informationstext.Nachhaltigkeit Zur Markierung der Flasche wurde 1 Etikette benutzt, anstatt wie gewöhnlich 2 Etiketten zu nutzen. Für die Herstellung der Etikette, die zur Markierung von Pfandflaschen bestimmt ist, wurde der Rohstoff mit abwaschbarem Klebstoff gewählt. Das Produkt beteiligt sich am Pfandsystem.

Die Verpackung im emotionalen Marketing

"Jetzt sollen die grossen Markenzeichen in das Erzählen von Geschichten und in   das emotionelle Marketing investieren, da im Gehirn des Menschen, besonders im Prozess des Treffens von Entscheidungen hat der emotionale Zustand Vorrang gegen objektive Gründe, - so  Andy Maslender der  Verfasser des Buches "Copywriting: Using Psychology to Engage, Influence and Sell". 
Diese Wahrheit ist sowohl für die grossen, als auch für die kleinen Warenzeichen aktuell.  Deswegen sollten wir nachdenken, welche Emotionen könnten wir für die Verbraucher bei der Herstellung von Etiketten gewähren? Welche Geschichten könnten wir mit den Verpackungen erzählen? Und mit der Verpackung, die der Verbraucher selbst schafft, könnten wir ihn einladen zum Teil der Geschichte – zum Schöpfer zu werden.
Technologien: flexodruck mit erweiterten Reichweite, die Oberfläche der Papierimitation – eignet sich für die Aufzeichnungen,  für die Färbung mit Wachskreide.
"Jetzt sollen die grossen Markenzeichen in das Erzählen von Geschichten und in   das emotionelle Marketing investieren, da im Gehirn des Menschen, besonders im Prozess des Treffens von Entscheidungen hat der emotionale Zustand Vorrang gegen objektive Gründe, - so  Andy Maslender der  Verfasser des Buches "Copywriting: Using Psychology to Engage, Influence and Sell". 
Diese Wahrheit ist sowohl für die grossen, als auch für die kleinen Warenzeichen aktuell.  Deswegen sollten wir nachdenken, welche Emotionen könnten wir für die Verbraucher bei der Herstellung von Etiketten gewähren? Welche Geschichten könnten wir mit den Verpackungen erzählen? Und mit der Verpackung, die der Verbraucher selbst schafft, könnten wir ihn einladen zum Teil der Geschichte – zum Schöpfer zu werden.
Technologien: flexodruck mit erweiterten Reichweite, die Oberfläche der Papierimitation – eignet sich für die Aufzeichnungen,  für die Färbung mit Wachskreide.

Haupttrends in Speisen und Getränken 2017

INTERESSANT l EIN VIDEO ANGUCKEN
Die Messen der größten Sektoren sind ein hervorragender Ort für die Suche nach einer Antwort, welche Produkte auf dem Markt zu erwarten sind und welche Botschaft deren Verpackungen für Verbraucher vermitteln sollen. Das Fachpersonal von Euromonitor International nahm an der Messe für Speisen und Getränken im Vereinigten Königreich teil und verraten die Hauptrichtungen und Innovationen auf dem Markt: 
  • Natürliche nahrhafte Lebensmittel: Immer mehr Aufmerksamkeit widmet man den 100% natürlichen Zutaten, ohne künstliche Farbstoffe und Konservierungsmittel. Bei Bearbeitung von Lebensmitteln werden solche Methoden eingesetzt, die mehr Nahrungswert zu behalten erlauben, z. B. Lebensmittel zum Rösten werden durch Lebensmittel zum Braten ersetzt, das Trocknen durch Luft wird immer populärer. 
  • Innovationen bei Erfrischungsgetränken - sauberes Wasser, gesättigt mit natürlichen Zutaten ist für den Markt nicht mehr genug. Es werden Kokos-, Bambus-, Birken-, Ahorn- oder Aloe Vera und andere Getränke präsentiert. 
  • Achtung auf die Herkunft der Lebensmittel, auf Eng. heißt es back-to-the-land: die Zubereitung von Lebensmitteln erfolgt nach traditionellen Rezepten, frisch, geliefert von dem Bauernhof zum Tisch. Die Produkte werden zum Markt mit ihrer Geschichte begleitet. 
  • Das Schaffen der Konsumerfahrung: die Verbraucher werden aufgefordert nicht nur vorsichtig Lebensmittel zu wählen, sondern auch mit den Geschmäckern zu experimentieren. So schafft man die andere Konsumerfahrung.  
INTERESSANT l EIN VIDEO ANGUCKEN
Die Messen der größten Sektoren sind ein hervorragender Ort für die Suche nach einer Antwort, welche Produkte auf dem Markt zu erwarten sind und welche Botschaft deren Verpackungen für Verbraucher vermitteln sollen. Das Fachpersonal von Euromonitor International nahm an der Messe für Speisen und Getränken im Vereinigten Königreich teil und verraten die Hauptrichtungen und Innovationen auf dem Markt: 
  • Natürliche nahrhafte Lebensmittel: Immer mehr Aufmerksamkeit widmet man den 100% natürlichen Zutaten, ohne künstliche Farbstoffe und Konservierungsmittel. Bei Bearbeitung von Lebensmitteln werden solche Methoden eingesetzt, die mehr Nahrungswert zu behalten erlauben, z. B. Lebensmittel zum Rösten werden durch Lebensmittel zum Braten ersetzt, das Trocknen durch Luft wird immer populärer. 
  • Innovationen bei Erfrischungsgetränken - sauberes Wasser, gesättigt mit natürlichen Zutaten ist für den Markt nicht mehr genug. Es werden Kokos-, Bambus-, Birken-, Ahorn- oder Aloe Vera und andere Getränke präsentiert. 
  • Achtung auf die Herkunft der Lebensmittel, auf Eng. heißt es back-to-the-land: die Zubereitung von Lebensmitteln erfolgt nach traditionellen Rezepten, frisch, geliefert von dem Bauernhof zum Tisch. Die Produkte werden zum Markt mit ihrer Geschichte begleitet. 
  • Das Schaffen der Konsumerfahrung: die Verbraucher werden aufgefordert nicht nur vorsichtig Lebensmittel zu wählen, sondern auch mit den Geschmäckern zu experimentieren. So schafft man die andere Konsumerfahrung.  

Überraschung beim Etikett

PRODUKT MUSTER BESTELLEN
PRODUKT MUSTER BESTELLEN
11% der Verbraucher bestätigte, dass ihre Lieblingsmarken ihnen Überraschungen/kostenlose Geschenke machen. Sogar  47% der Befragten würden sich eine Überraschung wünschen, laut dem DMA Bericht "Talking the consumer’s language: retail". (Quelle www.dma.org.uk ).
Die größte Lücke liegt zwischen den Erwartungen der Verbraucher von der Markenexklusivität und dem tatsächlichen Markenverhalten. Deshalb könnte die Fähigkeit den Verbraucher zu überraschen, die Exklusivität der Ware zu zeigen, ein effektives Mittel werden, die Verbraucher heranzuziehen.  
Rubbel-Etikett (eng. scratch-off label) - eines der Mittel Überraschungen zu machen. Die flexografisch vorgedruckte Etikett kann sowohl versteckte/frei rubbelnde Texte, als auch graphische Elemente beinhalten. 
11% der Verbraucher bestätigte, dass ihre Lieblingsmarken ihnen Überraschungen/kostenlose Geschenke machen. Sogar  47% der Befragten würden sich eine Überraschung wünschen, laut dem DMA Bericht "Talking the consumer’s language: retail". (Quelle www.dma.org.uk ).
Die größte Lücke liegt zwischen den Erwartungen der Verbraucher von der Markenexklusivität und dem tatsächlichen Markenverhalten. Deshalb könnte die Fähigkeit den Verbraucher zu überraschen, die Exklusivität der Ware zu zeigen, ein effektives Mittel werden, die Verbraucher heranzuziehen.  
Rubbel-Etikett (eng. scratch-off label) - eines der Mittel Überraschungen zu machen. Die flexografisch vorgedruckte Etikett kann sowohl versteckte/frei rubbelnde Texte, als auch graphische Elemente beinhalten. 

Digitaldruck: mehr Freiheit für Kreativität

NÜTZLICHES
NÜTZLICHES
Beim Vergleich der Qualität von Indigo Druckverfahren mit anderen Technologien des Digitaldrucks haben wir sie als die nächst stehende zur Qualität des Flexodrucks eingeschätzt. Eine der Hauptbedingungen für den qualitativen Druck ist die Genauigkeit der Druckpunktes. Flüssige Farbe, die elektrostatisch aufgeladen ist, wird nur dort festgeklebt, wo eine statische Ladung erzeugen wird. Auf solche Weise erfolgt besonders genauer Druck. Diese innovative Technologie lässt die Farbspritzer, Zerbröckeln von Farben beim Etikettenaufschneiden oder beim Etikettieren vermeiden. Der Preis der Indigo Etikett hängt nicht von der vom Design vorgesehenen Farbbeschichtung ab. Deshalb können Designer und Marketingfachkräfte freier schaffen, ohne Angst zu haben, dass die Realisierung von Ideen zu teuer werden. Die Aufmerksamkeit der Verbraucher ist das wichtigste.  
Beim Vergleich der Qualität von Indigo Druckverfahren mit anderen Technologien des Digitaldrucks haben wir sie als die nächst stehende zur Qualität des Flexodrucks eingeschätzt. Eine der Hauptbedingungen für den qualitativen Druck ist die Genauigkeit der Druckpunktes. Flüssige Farbe, die elektrostatisch aufgeladen ist, wird nur dort festgeklebt, wo eine statische Ladung erzeugen wird. Auf solche Weise erfolgt besonders genauer Druck. Diese innovative Technologie lässt die Farbspritzer, Zerbröckeln von Farben beim Etikettenaufschneiden oder beim Etikettieren vermeiden. Der Preis der Indigo Etikett hängt nicht von der vom Design vorgesehenen Farbbeschichtung ab. Deshalb können Designer und Marketingfachkräfte freier schaffen, ohne Angst zu haben, dass die Realisierung von Ideen zu teuer werden. Die Aufmerksamkeit der Verbraucher ist das wichtigste.  

Digitaldruck: aufbewahrte Identität des Markenzeichens

NÜTZLICHES l MUSTER BESTELLEN
NÜTZLICHES l MUSTER BESTELLEN

Standart
printing

flexo

Pantone
simulation

indigo printing

CMYK
printing

Hd indigo
In der Praxis werden kleine Auflagen zu großen und umgekehrt. In der Produktserie kann es auch verschiedene Auflagehöhe der Produkte geben. Beim Drucken von kleinen und großen Auflagen der Etiketten nach unterschiedlichen Methoden stoßen wir uns auf visuelle Unterschiede. Klar, dass die Waren der gleichen Serie mit unterschiedlichen Aussehen auf den Regalen ein Alptraum für jeden Marketingfachmann wäre
Da wir die Wichtigkeit des Warenzeichens verstehen, haben wir die Technologie des Digitaldrucks gewählt, die die großen Unterschiede zwischen dem Flexodruck und dem Digitaldruck zu vermeiden erlaubt, d. h. sie kann die Pantone Farben simulieren. Indigo Teste zeigen, dass man erfolgreich bis 95% Pantone Farben simulieren kann. Diese Kombination erlaubt Vorteile der beiden Technologien auszunutzen und die Identität des Warenzeichens aufzubewahren.
In der Praxis werden kleine Auflagen zu großen und umgekehrt. In der Produktserie kann es auch verschiedene Auflagehöhe der Produkte geben. Beim Drucken von kleinen und großen Auflagen der Etiketten nach unterschiedlichen Methoden stoßen wir uns auf visuelle Unterschiede. Klar, dass die Waren der gleichen Serie mit unterschiedlichen Aussehen auf den Regalen ein Alptraum für jeden Marketingfachmann wäre
Da wir die Wichtigkeit des Warenzeichens verstehen, haben wir die Technologie des Digitaldrucks gewählt, die die großen Unterschiede zwischen dem Flexodruck und dem Digitaldruck zu vermeiden erlaubt, d. h. sie kann die Pantone Farben simulieren. Indigo Teste zeigen, dass man erfolgreich bis 95% Pantone Farben simulieren kann. Diese Kombination erlaubt Vorteile der beiden Technologien auszunutzen und die Identität des Warenzeichens aufzubewahren.

Digitaldruck hilft die Herzen der Verbraucher gewinnen

INTERESSANT
INTERESSANT
Kein Geheimnis, dass der Digitaldruck der kleinen Auflagen günstiger und schneller sein kann als bei traditionellen Verfahren. Aufgrund der Kostenverringerung und Steigerung der Druckschnelligkeit steigert der Gebrauch vom Digitaldruck in der Praxis. Aber der richtige Zweck des Digitaldrucks besteht darin, entsprechend auf die schnell veränderbaren Bedürfnisse der Verbraucher zu reagieren. Die Möglichkeit der kreativen Nutzung des Digitaldrucks schafft die Bedingungen eher für den größeren Verkauf als für Kostenminimierung.
Die Möglichkeit die kleineren Auflagen zu drucken, erlaubt die Erweiterung von Verbrauchersegmentierung, die Adressierung des bestimmten Produktes für jede Zielgruppe je nach Vorlieben, Gewohnheiten und persönlichen Eigenschaften. Der Digitaldruck erlaubt operativ zu reagieren und Produkte, die den Neuerungen des Landes und der Welt, Festen, Saisons und anderen Ereignissen, die in bestimmten Zeiten des Lebens der Verbraucher vorkommen, entsprechen,  auf den Markt zu liefern. Da der Digitaldruck kreative Freiheit den Produktdesignern und Marketingfachkräften gibt, kann man die Etiketten zu einem Kommunikationsmittel mit dem Verbraucher auf der Verkaufsstelle machen, diese Etiketten in die Marketing Kampagnen integrieren und sogar zum deren Mittelpunkt machen. Genau so, laut Marcelo Akierman, hat  Coca Cola gemacht. Für die Kampagne „Share a Coke“ in Europa wurde mehr als eine Milliarde verschiedenen Etiketten hergestellt, und die Realisierung von Idee wurde HP Indigo Digitaldrucktechnologie anvertraut. (Quelle: Digital printing today – Annual Edition 2016). 
Kein Geheimnis, dass der Digitaldruck der kleinen Auflagen günstiger und schneller sein kann als bei traditionellen Verfahren. Aufgrund der Kostenverringerung und Steigerung der Druckschnelligkeit steigert der Gebrauch vom Digitaldruck in der Praxis. Aber der richtige Zweck des Digitaldrucks besteht darin, entsprechend auf die schnell veränderbaren Bedürfnisse der Verbraucher zu reagieren. Die Möglichkeit der kreativen Nutzung des Digitaldrucks schafft die Bedingungen eher für den größeren Verkauf als für Kostenminimierung.
Die Möglichkeit die kleineren Auflagen zu drucken, erlaubt die Erweiterung von Verbrauchersegmentierung, die Adressierung des bestimmten Produktes für jede Zielgruppe je nach Vorlieben, Gewohnheiten und persönlichen Eigenschaften. Der Digitaldruck erlaubt operativ zu reagieren und Produkte, die den Neuerungen des Landes und der Welt, Festen, Saisons und anderen Ereignissen, die in bestimmten Zeiten des Lebens der Verbraucher vorkommen, entsprechen,  auf den Markt zu liefern. Da der Digitaldruck kreative Freiheit den Produktdesignern und Marketingfachkräften gibt, kann man die Etiketten zu einem Kommunikationsmittel mit dem Verbraucher auf der Verkaufsstelle machen, diese Etiketten in die Marketing Kampagnen integrieren und sogar zum deren Mittelpunkt machen. Genau so, laut Marcelo Akierman, hat  Coca Cola gemacht. Für die Kampagne „Share a Coke“ in Europa wurde mehr als eine Milliarde verschiedenen Etiketten hergestellt, und die Realisierung von Idee wurde HP Indigo Digitaldrucktechnologie anvertraut. (Quelle: Digital printing today – Annual Edition 2016). 

Berühren verstärkt die emotionale Verbindung mit dem Markenzeichen

PRODUKT l MUSTER BESTELLEN
PRODUKT l MUSTER BESTELLEN

Soft touch

Soft-Touch

Sand & Wet touch

Sand-Touch und Wet-Touch

Paper touch

Papier-Touch
Sieben von zehn Verbraucher wählen Produkte, deren Verpackungen zart beim Berühren sind - teilen Taghleef Industries die Ergebnisse der neurologischen Studien, die den emotionalen Einfluss erforschen, mit (Labels and labeling, ISSUE #6, Dezember 2016- Januar 2017).
Tastbare Etiketten können eine emotionale Verbindung mit dem Produkt oder Markenzeichen verstärken. Abhängig von Etikettendesign, Zweck des Produktes, dessen Zielgruppe, macht man nach flexografischem Druckverfahren tastbare Effekte von Soft-Touch, Papier-Touch, Sand-Touch und Wet-Touch.
Sieben von zehn Verbraucher wählen Produkte, deren Verpackungen zart beim Berühren sind - teilen Taghleef Industries die Ergebnisse der neurologischen Studien, die den emotionalen Einfluss erforschen, mit (Labels and labeling, ISSUE #6, Dezember 2016- Januar 2017).
Tastbare Etiketten können eine emotionale Verbindung mit dem Produkt oder Markenzeichen verstärken. Abhängig von Etikettendesign, Zweck des Produktes, dessen Zielgruppe, macht man nach flexografischem Druckverfahren tastbare Effekte von Soft-Touch, Papier-Touch, Sand-Touch und Wet-Touch.
Wenn man zum ersten Mal „Bananenunterricht“ hört, stellt man sich die Frage – ist es wirklich so einfach? Das Schaffen der Verpackung, angefangen mit der Formmodellierung, der Stoffauswahl bis zum grafischen Design und der Verwirklichung, ist ja ein sehr komplizierter Prozess, der viel Kenntnisse, Erfahrung und Fantasie voraussetzt. Und ist es vielleicht genug, um eine der populärsten Verpackung zu schaffen, vor Augen der Entwickler und der Marketingfachleute eine Banane zu haben?
Um den Wert der Banane zu verstehen, helfen Erkenntnisse über das gute Design der Verpackung von Fachleuten,die für die Verpackungskommunikation zuständig sind. In der Wirklichkeit kann die Banane nicht sagen, welche Form, Stoff, grafisches Design, für eine bestimmte Verpackung gewäht werden soll. Auf solche Fragen können nur kognitive Wissenschaften antworten. Aber die Banane „bei der Hand“ kann an die Kriterien erinnern, die einer guten Verpackung entsprechen. Nämlich:
Einzigartigkeit: Das Schaffen einer Verpackung, die einzigartig oder sogar eine Ikone werden würde, ist eine schwierige Aufgabe. Um das zu verwirklichen, braucht man ein Team der Fachleute und Zeit. Auf der anderen Seite können die Fragestellungen ein guter Anfang sein. Solche Fragen wie: Womit zeichnet sich meine Verpackung aus? Warum sollen die Verbraucher ausgerechnet meine Verpackung mögen? Was kann den Verbraucher bewegen,ausgerechnet mein Produkt aus vielen ähnlichen Produkten zu identifizieren und zu wählen? 
Ergonomie: Beim Suchen von Lösungen für neue Produkte und Verpackungen soll man auch über die Tauglichkeit der Verpackung für das Ergreifen, Auspacken, Transport (Einschätzen der ganzen Lieferkette), Aufbewahren des Produktes nachdenken. Ob man das Produkt in Portionen teilen kann? Das ist besonders wichtig, um den mobilenmodernen Verbraucher heranzuziehen. Wenn das Produkt etliche Male verbraucht werden kann, ob es sicher und bequem für den späteren Verbrauch aufbewahrt werden kann (wiederholbares Verschließen)? 
Kommunikation: Informieren und Kommunizieren sind verschiedene Sachen. Im Gedächtnis steckt eine Bemerkung, dass wir sehr viel Information geben, aber die Information verkauft nicht. Wenn die Entscheidung etwas zu kaufen oft auf der Verkaufsstelle getroffen wird, wird das Bedürfnis noch stärker, die Verpackung in den gesamten Kommunikationsprozess mit dem Verbraucher zu integrieren. Die Banane hat auch ihre eigene Kommunikation – wer den Witz über den Rutsch auf der Bananenschale nicht gehört/gesehen hat? So soll man die Fragen beantworten: Was „sagt“ die Verpackung über das Produkt? Wie entsprechen dieser Verpackung die äußeren Kommunikationsmittel? Welche visuelle Emotion ruft diese Verpackung auf und mit welchen tastbaren Effekten kann man diese Emotion verstärken?
Heranziehen: Die Attraktivität des Produktes kann man durch Lösungen der Smart Technologien in Verpackungen verstärken. Die Tauglichkeit der Banane kann man nach der veränderbaren Farbe ansehen. Und nicht in der Gebrauchsanweisung. Vielleicht kann auch Ihre Verpackung durch ähnliche „Smart-Eigenschaften“ gekennzeichnet werden? Wie kann man eine Verpackung personalisieren, dass jeder Käufer ausgerechnet für ihn bestimmtes Produktnach seinen Vorlieben, Eigenschafte, Lebensweise findet? Viele von uns fühlen ja die Schwäche für die Produkte, die  speziell für uns geschaffen sind. Wie können wir noch mit der Verpackung den Verbraucher überraschen und interessieren? Zum Beispiel, indem wir ein Ritual des Konsums schaffen- eine Banane zu schälen ist ein gutes Beispiel eines Rituals.
Nachhaltigkeit: Man hofft, dass die Aktualität der nachhaltigen Kreislaufwirtschaft nur stärker wird. Deshalb ist es zu erwarten, dass die Verbraucher noch mehr verlangen werden, dass die Produkte in die umweltfreundlichen Verpackungen verpackt werden. Die „Bananenverpackung“ ist ausgerechnet solche, nämlich bioabbaubar, aber dieumweltfreundlichen Lösungen sind auch recycelbare Verpackungen, Mehrwegverpackungen und aus Sekundärrohstoffen. Um eine Lösung zu finden, die für ein bestimmtes Produkt geeignet ist, soll man daran arbeiten, aber die Banane wird unbedingt an die Notwendigkeit erinnern, umweltfreundliche Verpackungen zu schaffen. 
Nachdem Sie das gelesen haben, verstehen Sie, dass es hier mehr Fragen als Antworten gibt. Es ist wirklich so. Das war das Ziel dieses Artikels. Immer wenn wir uns beeilen, den Marktdruck fühlen, strengen wir uns an so schnell wie möglich darauf zu reagieren und vergessen Fragen zu stellen, um eine Bestseller-Verpackung zu schaffen. Die notwendigen Fragen helfen die notwendigen Antworten zu finden. Ein kreatives Team, Ihre Verpackungspartner, die Ihre Ziele verfolgen, und selbst die Verbraucher, können Ihnen helfen, diese Antworten zu finden.
Wenn man zum ersten Mal „Bananenunterricht“ hört, stellt man sich die Frage – ist es wirklich so einfach? Das Schaffen der Verpackung, angefangen mit der Formmodellierung, der Stoffauswahl bis zum grafischen Design und der Verwirklichung, ist ja ein sehr komplizierter Prozess, der viel Kenntnisse, Erfahrung und Fantasie voraussetzt. Und ist es vielleicht genug, um eine der populärsten Verpackung zu schaffen, vor Augen der Entwickler und der Marketingfachleute eine Banane zu haben?
Um den Wert der Banane zu verstehen, helfen Erkenntnisse über das gute Design der Verpackung von Fachleuten,die für die Verpackungskommunikation zuständig sind. In der Wirklichkeit kann die Banane nicht sagen, welche Form, Stoff, grafisches Design, für eine bestimmte Verpackung gewäht werden soll. Auf solche Fragen können nur kognitive Wissenschaften antworten. Aber die Banane „bei der Hand“ kann an die Kriterien erinnern, die einer guten Verpackung entsprechen. Nämlich:
Einzigartigkeit: Das Schaffen einer Verpackung, die einzigartig oder sogar eine Ikone werden würde, ist eine schwierige Aufgabe. Um das zu verwirklichen, braucht man ein Team der Fachleute und Zeit. Auf der anderen Seite können die Fragestellungen ein guter Anfang sein. Solche Fragen wie: Womit zeichnet sich meine Verpackung aus? Warum sollen die Verbraucher ausgerechnet meine Verpackung mögen? Was kann den Verbraucher bewegen,ausgerechnet mein Produkt aus vielen ähnlichen Produkten zu identifizieren und zu wählen? 
Ergonomie: Beim Suchen von Lösungen für neue Produkte und Verpackungen soll man auch über die Tauglichkeit der Verpackung für das Ergreifen, Auspacken, Transport (Einschätzen der ganzen Lieferkette), Aufbewahren des Produktes nachdenken. Ob man das Produkt in Portionen teilen kann? Das ist besonders wichtig, um den mobilenmodernen Verbraucher heranzuziehen. Wenn das Produkt etliche Male verbraucht werden kann, ob es sicher und bequem für den späteren Verbrauch aufbewahrt werden kann (wiederholbares Verschließen)? 
Kommunikation: Informieren und Kommunizieren sind verschiedene Sachen. Im Gedächtnis steckt eine Bemerkung, dass wir sehr viel Information geben, aber die Information verkauft nicht. Wenn die Entscheidung etwas zu kaufen oft auf der Verkaufsstelle getroffen wird, wird das Bedürfnis noch stärker, die Verpackung in den gesamten Kommunikationsprozess mit dem Verbraucher zu integrieren. Die Banane hat auch ihre eigene Kommunikation – wer den Witz über den Rutsch auf der Bananenschale nicht gehört/gesehen hat? So soll man die Fragen beantworten: Was „sagt“ die Verpackung über das Produkt? Wie entsprechen dieser Verpackung die äußeren Kommunikationsmittel? Welche visuelle Emotion ruft diese Verpackung auf und mit welchen tastbaren Effekten kann man diese Emotion verstärken?
Heranziehen: Die Attraktivität des Produktes kann man durch Lösungen der Smart Technologien in Verpackungen verstärken. Die Tauglichkeit der Banane kann man nach der veränderbaren Farbe ansehen. Und nicht in der Gebrauchsanweisung. Vielleicht kann auch Ihre Verpackung durch ähnliche „Smart-Eigenschaften“ gekennzeichnet werden? Wie kann man eine Verpackung personalisieren, dass jeder Käufer ausgerechnet für ihn bestimmtes Produktnach seinen Vorlieben, Eigenschafte, Lebensweise findet? Viele von uns fühlen ja die Schwäche für die Produkte, die  speziell für uns geschaffen sind. Wie können wir noch mit der Verpackung den Verbraucher überraschen und interessieren? Zum Beispiel, indem wir ein Ritual des Konsums schaffen- eine Banane zu schälen ist ein gutes Beispiel eines Rituals.
Nachhaltigkeit: Man hofft, dass die Aktualität der nachhaltigen Kreislaufwirtschaft nur stärker wird. Deshalb ist es zu erwarten, dass die Verbraucher noch mehr verlangen werden, dass die Produkte in die umweltfreundlichen Verpackungen verpackt werden. Die „Bananenverpackung“ ist ausgerechnet solche, nämlich bioabbaubar, aber dieumweltfreundlichen Lösungen sind auch recycelbare Verpackungen, Mehrwegverpackungen und aus Sekundärrohstoffen. Um eine Lösung zu finden, die für ein bestimmtes Produkt geeignet ist, soll man daran arbeiten, aber die Banane wird unbedingt an die Notwendigkeit erinnern, umweltfreundliche Verpackungen zu schaffen. 
Nachdem Sie das gelesen haben, verstehen Sie, dass es hier mehr Fragen als Antworten gibt. Es ist wirklich so. Das war das Ziel dieses Artikels. Immer wenn wir uns beeilen, den Marktdruck fühlen, strengen wir uns an so schnell wie möglich darauf zu reagieren und vergessen Fragen zu stellen, um eine Bestseller-Verpackung zu schaffen. Die notwendigen Fragen helfen die notwendigen Antworten zu finden. Ein kreatives Team, Ihre Verpackungspartner, die Ihre Ziele verfolgen, und selbst die Verbraucher, können Ihnen helfen, diese Antworten zu finden.